Morgens um fünf beim Schnecken-Sammeln

Unfasslich, aber so gesehen – sogar in den grausigsten Disteln rutschen die Schleimer seelenruhig umher:

blog.tantefrieda.org
blog.tantefrieda.org

Da es noch nicht so ganz hell und auch im Schatten war, hab ich es nochmal mit Blitz versucht, sieht natürlich bisschen komisch aus, aber ist schärfer:

blog.tantefrieda.org
blog.tantefrieda.org

Da kann man natürlich nicht reingrabbeln – da hocken se dann sicher :D :hm: :cool:

Hoppala – zu viel draussen gewühlt ;-)

Meine Güte – nun ist schon der Juni-Vollmond vorbei und ich hab immer noch nix wieder hier verfasst :oo: .
Wenn wir schon bei den Jahreszeiten sind: Am kommenden Mittwoch ist ja wieder die sogenannte „Mittsommernachtswende“ oder wie auch immer das überall genannt wird… ein besonderes Ereignis im Jahreslauf. Praktisch die kürzeste Nacht im ganzen Jahr, bzw der längste Tag davor und danach :-) . Na, wenn das kein Grund zum Feiern ist…

Eine besondere Aktion findet an diesem Tag auch weltweit statt – wer möchte, kann bei einer grossen „Massen-Meditation“ mitmachen – egal wo man gerade ist, ob alleine oder mit anderen zusammen. Es dient unserer guten alten Erde und ihrem Wohlergehen und dem Frieden und Wohlergehen der Menschen.
Hier gucken für mehr Info’s:

Meditation zur Sommersonnwende

Tollen Text gefunden – was gerade so läuft

Also, das hier ist wirklich gut – kann man sich bequem anhören (wird vorgelesen, deutsche Fassung) oder in der Videobeschreibung ist immer der schriftliche Text verlinkt (englisches Original und deutsche Übersetzung), falls man es lieber selber lesen möchte.

https://youtu.be/-Qcu6c7AbtM

.
Es geht um die jetzige Zeit, was gerade abläuft, usw. – auf kompletter Ebene, also auch die (noch-)nicht-sichtbaren Dinge und Ereignisse und Hintergründe mit einbezogen. Es stimmt recht gut überein mit dem, was ich auch (schon seit längerem) an „innerem Wissen“, wenn man’s mal so bezeichnen möchte, habe. So ganz genau kann man natürlich das nicht alles vorher ausklamüsern, da es immer auch persönlich gefärbt ist, aber geht ja auch nur darum, dass man einen tendenziellen Eindruck hat und sich darauf einstellen kann (um dann nicht aus allen Wolken zu fallen… die, die dann da nichts-ahnend reinstolpern, werden bestimmt manchen Nervenschock oder Herzkasper auszustehen haben…. Also lieber rechtzeitig VORHER schonmal die Glüsen aufmachen und über den Tellerrand hinwegblinzeln, wenn auch nur ganz vorsichtig…)

Wird er nun wunderlich?

;-) ;-) Nunja… stellt man einem Computerfreak zu Ostern ein Küken auf die Tastatur – da fängt er auf einmal an, das Ding zu hegen und zu pflegen… (muss man sich da Sorgen machen? :flöt: ), er stellt ihm einen Trinknapf hin… legt es abends schlafen und deckt es mit kleinen Lappen zu…

IMG_9814__

Ist das normal? :D

Österliche Grüsse sendet euch…
die frieda

(P.S.: Habe das Küken-Bild so verlinkt, dass ihr da drauf klicken könnt und dann bei Bedarf ausfüllen und als E-Card verschicken :cool: )